Bockenheim RHEINPFALZ Plus Artikel „Mundart ist Heimat“: Susanne Wachs erhält als erste Saarländerin den Preis der Emichsburg

Frauen und Männer ticken einfach anders: So jedenfalls hat sich Gudrun (Annette Zimmermann) den romantischen Abend mit Ehemann E
Frauen und Männer ticken einfach anders: So jedenfalls hat sich Gudrun (Annette Zimmermann) den romantischen Abend mit Ehemann Erich (Klaus Sokoli) in der Komödie »Candlelight und Liebestöter«, die die Mundarttage am Samstag eröffnete, nicht vorgestellt.

Eingebettet in einen Gottesdienst uff Pälzisch und Lieder in Moselfränkisch wurde die Saarländerin Susanne Wachs am Sonntag in Bockenheim mit dem Preis der Emichsburg ausgezeichnet. Die Journalistin und Radiomoderatorin hat sich besonders um den Erhalt der Mundart verdient gemacht. Zum Auftakt der 47. Mundarttage hatte es am Abend zuvor beim Gastspiel des „Prinzregenten-Theaters “ aus Ludwigshafen in der Emichsburg eine Attacke auf die Lachmuskeln gegeben.

Erstmals in der langen Geschichte der Bockenheimer Mundarttage hat eine Saarländerin den Preis der Emichsburg bekommen. Empfängerin aus der Hand von Bürgermeister Gunther Bechtel

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

P(S)D arw am nSatnog edi orMiStn-Rardo3e esunnaS ah,Wsc eid shci site erahhentzJn rlmf&uu; den Ehatrl rde rMuadtn udn die gefPel dre eultkiDrkulta ngaeirge.t So idetorrme esi eliissebpieswe seti rund 03 Jahren ads yaSirnu-sMoudmpmt uaf edr eBosnre h&u;lemluM. sFat nie hljdrieunVeeartrht ttaegstele sei

x