Obersülzen RHEINPFALZ Plus Artikel Michael Schütz will „keine Politik vom grünen Tisch“ machen

Für Bewerber Michael Schütz steht die Modernisierung des Dorfgemeinschaftshauses an oberster Stelle.
Für Bewerber Michael Schütz steht die Modernisierung des Dorfgemeinschaftshauses an oberster Stelle.

Obersülzen. Für Obersülzen könnte mehr getan werden, als dies aktuell der Fall ist. Diesen Eindruck hat Michael Schütz (CDU) gewonnen. Und das hat er sich durch eine Befragung unter den Dorfbewohnern bestätigen lassen. Da er es nicht gut findet, wenn Menschen nur meckern und nicht selbst aktiv werden, um etwas zu verändern, bewirbt er sich um das Amt des Ortsbürgermeisters. Er verrät, was er vorhat.

Schütz, der auch gleich für den Verbandsgemeinderat Leiningerland kandidiert und keinerlei kommunalpolitische Erfahrung hat, möchte seine Wahlheimat voranbringen.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nI neievl rcenehBie gebe es ebhheilencr udlsbefan,agrdnH tdenfi r.e sDa henesnic edi 731 rusezmlur;Oebl& ucah os zu enhse s;hand& zndsuimet ied nurd 60, dei na neeir onv mhl&cSzut;u nz&l;oeaiegtensngs ennaolga ndu lgtiednai gngufBear red UCD mtoeemngnile hbe.an boqdoSu;& etswa bag se consh

x