Eisenberg RHEINPFALZ Plus Artikel Kinderansprecher in Eisenberg: Wo das neue Gerücht herkommt

Die Polizei und das Ordnungsamt zeigen gerade verstärkt Präsenz an der Schule.
Die Polizei und das Ordnungsamt zeigen gerade verstärkt Präsenz an der Schule.

In Eisenberg herrscht dieser Tage Aufregung: Anfang der Woche sind an der Grundschule Eisenberg Kinder angesprochen worden. Die Polizei ermittelt, zeigt vor Ort Präsenz. In den sozialen Netzwerken verselbstständigt sich währenddessen die Debatte.

Markus Fichter muss derzeit viel kommunizieren. Seit das Gerücht umhergegangen ist, dass zum Wochenbeginn an der Schule Kinder von Unbekannten angesprochen worden sind, herrscht bei vielen Eltern

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

um.Armniglmsta Der funut&E;lmgrhsun- nud brMsissullcahfa ieren crunlS;huel&mi ni nedeokEbn ecktst evneil in dne .eKpflo&unm;

mA ngreanoDts nnaestd ni red scnlehazo-tizeduGrlsuP isbEenegr ;ainggazusmse;ulnplmgl&& erEedltnaenb lmufr&u; ied izeewnt eassnlK ,na emhr als 09 l

x