Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Weltlehrertag: Was Frankenthaler Pädagogen sich wünschen

Probleme, in manchen Fächern, genügend Lehrer zu bekommen, kennen auch Direktoren an Frankenthaler Schulen.
Probleme, in manchen Fächern, genügend Lehrer zu bekommen, kennen auch Direktoren an Frankenthaler Schulen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Rund 1,6 Millionen Lehrkräfte arbeiten an Schulen in Deutschland. Um ihre Arbeit zu würdigen, wird seit 1994 am 5. Oktober der Weltlehrertag gefeiert. Die Pädagogen selbst nennen in Umfragen fehlende Motivation der Schüler und deren mangelnde Disziplin als Probleme. Wir haben uns dazu an Frankenthaler Schulen umgehört.

Lehrermangel, Sanierungsstau, Probleme bei der Digitalisierung. Schulen haben deutschlandweit ähnliche Probleme. Laut einem aktuellen Bericht der Bundesagentur für Arbeit könnte

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

se in dne m;luthecsna&n anreJh ngwee iesgenerdt ;umS&hleanulrzchle nud velnei dhtsunrntteiRasnetie enien oenri;ggzls& tsrdgaselnnufElebi na rnerLeh egeb.n

eiD sPiieeasrlnrnuog derwe na srniee heSclu emzdnhneu zur grHserero,fdnuua rzl;tuelam&h ldaxrneAe j,eDon tiekDrro dre nrtegenrIeti hecteasumlsG erbotR nuahSmc. r;Fum&lu manech em;rlFucha& sie se ,ehiecrwgisr mkelrfea;ht&Lru uz emboen,mk ruulm&;f nhmeca eri.echtl iEnne eMagnl gbee se ni atMi,katehm Psiykh ndu rak.omtfniI eilweieMlrtt mhnog;urt&eel baer hcau F&cmau;elhr eiw ksiuM doer Ktsun aduz, agts .er ieD eomiszfnneeriutulKntrsk mak 0222 uz m;chlenh&nilua tlemszcauhign&u;Enn. In kl,iaeSonuzd tsGh,echice undrkEde dero scktlhoieah iloeRing hees es enggehni sebser .asu

Ergrieisbetnhuza nmitm rziiCsthnau ayrB,e rotekDri sde aKuanym,nrm-iseinlGso gab,utl dass ide ;uarLht&efrmlke ehri tibAer asl egtasednenrnr feenpnidm eul.un&;wrdm Es egeb mremi emrh r,nedKi die bnoredese ueurgtnlums;zn&Utt rc,;eutlmbuanh& twae asl oFelg vno oonCar dnu den nmealagid h&uilulcnngeSsz;cli.hegs cuhA inedranFd i,eeFg Rktroe dre aeuncyuGN-l,edrrushme nt,ime sads edi gBa

x