Frankenthal/Ludwigshafen RHEINPFALZ Plus Artikel Wasserstoff-Tankstelle soll bis Jahresende in Betrieb gehen

Das Grundgerüst steht: Wasserstoff-Tankstelle nahe der BASF-Kläranlage in Mörsch.
Das Grundgerüst steht: Wasserstoff-Tankstelle nahe der BASF-Kläranlage in Mörsch.

Die geplante Wasserstoff-Tankstelle auf BASF-Gelände südlich der Kläranlage bei Frankenthal-Mörsch macht sichtbare Fortschritte. Nach Angaben der Projektbetreiber wird die Anlage im vierten Quartal 2024 in Betrieb gehen. Es ist die erste öffentliche Tankstelle für Wasserstoff-Fahrzeuge in der linksrheinischen Metropolregion.

An den vorhandenen Zapfsäulen, die den bekannten Kraftstofftankstellen ähneln, werden künftig Autos und leichte Nutzfahrzeuge Wasserstoff mit einem Druck von 700 bar sowie Lastwagen

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

und sBues afWtrsesofs mti ieenm kDruc nvo 350 rab henfnumae lmen.&ukonn; ntnreoesIv ndsi edi SBFA dnu sad rUmetenenhn 2H otlyiiMb hnaudlDscte, das die glAnae auf ehkatlrreanFn mengGraku mi eieeebGrgtewb irmuibh;egEeo&qdd hoadl&qguSlc; tbau udn bnebtriee widr.

Der uaAufb rde &emn

x