Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Stadtklimaanalyse: Gegenwind in den Ortsbeiräten

Die Befürchtung der Ortsbeiratsmitglieder in Flomersheim: Unbebaute Gebiete wie das am Studernheimer Weg könnten wieder in den B
Die Befürchtung der Ortsbeiratsmitglieder in Flomersheim: Unbebaute Gebiete wie das am Studernheimer Weg könnten wieder in den Blick der Stadtplaner geraten.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die jetzt vorgelegte Stadtklimaanalyse ist in den Ortsbeiräten in Flomersheim und Eppstein durchgefallen. Die Befürchtung der Volksvertreter: Der Bebauungsdruck auf die Vororte könnte steigen, wenn innerstädtische Vorhaben aus klimatischen Gründen nicht mehr realisierbar sind.

Die massiven Bedenken der Kommunalpolitiker konnte auch der Leiter der Stabstelle Stadtentwicklung, Matthias Kattler, nicht ausräumen. Die Mitglieder der Ortsbeiräte in Flomersheim

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nud epsEntip ulutnlhfem&; sihc eu;mrheb.u&nrafl duemZ eueiramu&;tn;&zllsg sie wlefeiZ an der sgclesimku&thuS;li der vmo lseaKres neg;umerIbo&luirun dugatrhBr udn enaPtrr im ugatfAr edr nugtleaVrw nrlletetes an.ktistlSaydaaelm choSn ide lavsshocgrBuesle uz emd hrme las 100 iSente ueesanndfsm ltaaianDmetre tregree dei tmlurGm;u.e&e toDr ctrhibes eid trnweauV:lg e&odqbD;ui Ihalnte erd liylatkdmSaneasta nrewed zru ietnKnns omnnge.me Den nidra tnnaelnthee nlynesaA dun munfluegnnsegnalpeHdh wrdi lmuo&seigtt;qdmuz.

nI rielFhsomme mtuolr&e;st cshi Ostvtrhrsieonre ekiHe rmseHieaal U(CD) and,ar sasd erd srtteOriab ied nAesaly onch rga incth reteiuksnid ote.knn oru;db&qiW lnweol cdoh iu&teoa,qdDrklem;o atsge .aaismreelH ieD nasleadttyamSkali eis um&flr;u eniLa run cwshre &rncluai;,stmedlvh bfaedn mtSozeoarliikand tsnriKe ffila.Se erIh h&c;:luuemnfBrgut llSoetn &ltke;nmufugi nuBuengeab in red Inaettnsnd afrgundu eds mnaKposlektzi ctnih ehmr dore unr chno ztrereudi um&;ilohcglm neis, ;nu&oknletnm ni edn rtnrVooe rmeh ;ueWmrhnahsol&u in r;ogei;mreruzs&g&ll bdagnBhetieuucs dun mit enier mr&nh;euloeh nhAza

x