Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Pläne für Skater- und Mountainbike-Parcours werden konkreter

Könnten die Skater vom Jakobsplatz bald hier ihre Sprünge üben? Die Stadt nennt die Fläche am Festplatz jedenfalls „aussichtsrei
Könnten die Skater vom Jakobsplatz bald hier ihre Sprünge üben? Die Stadt nennt die Fläche am Festplatz jedenfalls »aussichtsreich«.

Junge Freizeitsportler brauchen Platz, um ihr Hobby auszuüben. Das erkennt auch die Stadt an. Doch geeignete Flächen sind rar. Den Mountainbikern, deren selbstgebaute Parcours eingeebnet wurden, bietet der Fußballverein VfR Hilfe an. Und für die Skater vom Jakobsplatz zeichnet sich auch eine Alternative ab.

Eine schnelle Lösung wird es nicht geben: Das hatte der zuständige Beigeordnete Bernd Leidig (SPD) von Anfang an klar gemacht.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

dnU zwar edrew uu;frml& ide ,ntubiokirnaMe die ishc 2210 nutre ardmene im Knlneei ,dahc;mnell&Wu im Ziigfelboeegthe und an edr aaeaul&lnKrlgm; eginee enngaAl tgabeu tetn,ah ohnc mu;frul& dei kSre,at die gneew iKefkltnno imt ewonrhnnA ma slkpabotazJ tesi uelgaLnme;&rm ennei uneen Sorntatd e

x