Motorsport RHEINPFALZ Plus Artikel Marvin Dienst startet in Watkins Glen

Flott unterwegs: Beim Zwölf-Stunden-Rennen in Sebring führten Marvin Dienst, Philip Ellis und Russell Ward im Winward-Mercedes d
Flott unterwegs: Beim Zwölf-Stunden-Rennen in Sebring führten Marvin Dienst, Philip Ellis und Russell Ward im Winward-Mercedes die GTD-Klasse zwischenzeitlich an. Doch dann warf ein Defekt der Lichtmaschine die Truppe 30 Runden zurück.

Nach der turbulenten Premiere im März in Sebring hofft Marvin Dienst bei seinem zweiten Einsatz in der US-amerikanischen Imsa-Serie auf ein problemloses Rennen. Am Sonntag bestreitet der 25-Jährige für das Team HTP Winward Motorsport die „Sahlen’s Six Hours of the Glen“.

Marvin Dienst steht gerade in der Toksport-Box in Spa-Francorchamps, als er mit der RHEINPFALZ telefoniert. Im Hintergrund kreischen die Motoren in der Boxengasse. Der 25-Jährige hat

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ein mwzgtug&leeaiis; mempsroartTg nreiht icsh. iMt edm aTem uas cdabdehuilQ tah er sihc auf ned dS24enKe-lukaisnst-r in giBeeln reotetie,vrb dne re dneE Jliu im ePcrsoh 119 3TG R tribteeesn id.rw mA neaclt;nhsm&u Menrgo tielgf er ni ied .ASU mA tognanS 104(0. rUh tiesOtrz) iwdr im dcnEnearu uCp erd lt

x