Frankenthal RHEINPFALZ Plus Artikel Kahlschlag am Rhein: 75 Pappeln gefällt

Nur noch die Stümpfe zeigen, wo die 75 großen Pappeln Jahrzehnte lang standen. Dahinter wurden 75 Eichen gepflanzt, Wuchshüllen
Nur noch die Stümpfe zeigen, wo die 75 großen Pappeln Jahrzehnte lang standen. Dahinter wurden 75 Eichen gepflanzt, Wuchshüllen schützen die Setzlinge.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Wer derzeit den Weg nördlich der Theodor-Heuss-Brücke entlangläuft, erkennt ihn nicht wieder. Da sie starke Schäden aufwiesen, sollten in einem ersten Schritt 25 von 75 Pappeln gefällt werden. Weil die Gefahr für Spaziergänger jedoch größer war als gedacht, mussten alle Bäume sofort weichen.

Je älter Pappeln werden, desto höher ist das Risiko, dass Parasiten wie Pilze in den Baum eindringen können. Die Fäulnis macht ihn dann instabil und er

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nnak esein msAtu;&le .lrenviree ulm;ur&F ntPanessa knna ads breligh≻fmeulaenlh nerwde. Mti irdese atcsfBtho ewnrat grGeo npaSg, tieLre dse Freerssvirot ic,hrsdteatfSf uaf einme dlchSi &rSezplg;eaunimrag vro mde tenuzeBn nesie gseW am heRiuenrf ihrmulolcd;n& edr hcueHme--ekslrTordu;uB&so .)A6( erHndungirt insd illelmaFuae,n;&trb b;m&uuerl ied ads essLatnodefnr fe,n-RdhiznallPa edm ads rAael ;ur&hlto,gem ngnfaA rFubaer ofemi.rrneit neWge erdlnafel e;utAl&s,m dei eglSrue&rmaazgnip; enfftre &nnmuloe;ntk, ginetie ichs ied ntrrlekheFnaa gtedtatrvlnSwua itm mde e,nanftresLdos retzus 52 Pnpplea zu e.efnnnert ieD secnithelr 50 tnolsel uz neime asnutlre;&epm pnutketZi ngef.lo

nA die igielzEshenetnc tgrzen nei rseebit orfgeusteaefts ietuhcbegSzt :nF.otoa emfoHrgAe .7 aeFrbru ebnngnea edi rmuful&; iene oceWh snengaettez itlhb.Arazeebon erD Wge durew f;luru&m em;rr&ugluB gte.perrs utLa panSg sie ndan bmie lm;llun&eaF edr ;m&uemuaBl sda lveei lzohTto laen.agfeulf asD sdin ,bnsertgeoaeb oerncetk stulm,A&e; ied scih ni ned aiwnfpBmule fnavengre umnnke&lo.n; ueq&e;dbJsod Mla, newn rwi innee Smamt tim mde Beg

x