Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Frankenthal ist 2026 Gastgeber der Handball-WM der Gehörlosen und Hörgeschädigten

Die WM-Präsentation Frankenthals (von links): Benjamin Heese (Spartenleiter Handball beim DGSV), Jonny Gustavsson (ICSD-Direktor
Die WM-Präsentation Frankenthals (von links): Benjamin Heese (Spartenleiter Handball beim DGSV), Jonny Gustavsson (ICSD-Direktor), Guido Zanecchina (ICSD-Mitglied), Alexander Zimpelmann (Bundestrainer), Daniel Haffke (Vorsitzender GSC Frankenthal), Norbert Hensen (Sportdirektor DGSV).

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Frankenthal soll Austragungsort der WM der Gehörlosen und Hörgeschädigten 2026 werden. Diesen Vorschlag unterbreitet die Technische Kommission am Rande der WM in Kopenhagen. Andere Kandidaten gibt es nicht.

Geplant ist, dass die 4. Handball-WM vom 02. bis 18. Juli 2026 stattfindet. Offiziell muss die Bewerbung noch von den Gremien des International Committee of Sports for the Deaf (ICSD) bestätigt

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eernw.d Dsa esltlo nur niee crFeaomhs sni,e da ieenk enwtiere bugweerenBn nengiganege sidn.

iDe enbueBrwg eds chnsuDeet &slrnreldGsuobte;spohneemorva ,S()GDV die reden oteodkpritrrS otrNbre senHen n(Kuol&;l)m rtveloseltg at,het segz;itli&s uaf ebtrei mgtusuminZ. ;o&rubidqW ernfeu s,nu adss nlaehdcustD tmi eernis weBnbgure gzi,te ssda ies ned lroennttaieiann daHablln ieb edn uo;nshl&leGeomr muttertl&;znusune nud stoim trlsesam hcau Gsraebteg reien MW snei mdqocl;unh,eum&;&otl agtes yJnno vGatsosuns wc(d)nhS,ee der rrteiokD abHndall eds DI,SC erd iwe udioG anicZehca aiInt)e(l nov edr CG;uhestDuclageSl&m-sfintI eid m&l;aotntsrnuiPea iuslkuur&;maldcch o.tleb

olnersoPeseflri drnewe tMi edr MW 0262 ni anklrthnFae ehtri sich dre VGDS ni asd vom ceDueshnt ubbdnanlalHd )HBD( uefegresnua Jnqe&ahb;ruhdzto eds adl;a&sqlnHbluod eni udn rtffohe isch hdurc ide amerismatbnZeu und itKonoarepo tmi emd BDH hauc innee cdneeihutl titsrhFrcto bie rde fnaseeoPgosirnsuilir dre epSatr Hn.dballa dWbir&uoq; wllneo sun mi lnalbdHa rtbeeri nftleas,lue bdealsh etmco&umnhl; wri tmi dem BHD cauh Weeg efn,ndi wei iwr eeewtir pieleSr ua

x