Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Favoritensiege am zweiten Tag des RHEINPFALZ-Cups

Der Freinsheimer Hannes Weibel bringt den Ball aufs Tor des ASV Mörsch.
Der Freinsheimer Hannes Weibel bringt den Ball aufs Tor des ASV Mörsch.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der zweite Gruppenspieltag des Turniers um den RHEINPFALZ-Cup bietet keine Überraschungen, aber guten Hallenfußball. Der FV Freinsheim und Vatanspor Frankenthal sind die Mannschaften des Tages. Einem Spieler gelingt ein Zaubertor.

Der Kampf David gegen Goliath war oft spannend, aber am Ende setzte sich der Favorit am zweiten Spieltag des Hallenfußballturniers um den RHEINPFALZ-Cup, stets durch. Besonders souverän gelang

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ads dem eBsisnikezlirtg FV emeisinhFr ni edr Gerpup .C mI AVS oc&;rmsMluh hteta die nnhacMtfas vno inrTera rhsaiintC ehS&ucfa;rml iene Mahsnfcant vro erd ustrB, ied ni dre aKlsseB- alfh-iPRnez oNrd ned ieeztwn aPztl ebelg.t rAeb ide ershnrFiemei zeg&llnsii;e istnhc neannernb und dreoneimtin dne lisfesnleka hscaenwhc Ge.negr 40: i&ihegl;sz se ma enEd dre ;lulmwoz&f et.Muinn mcSailh uuozKvd ()2 oeiws ehnoTstr elBlor und alerMc baheKcalnt ntahte oeefgr.tfn

tMi smnleebde enisEgbr zog rde KsltA-sias SC hemh-nioBeeRmixbo im lDule mit emd TuS Feheosrmlmi h.anc oLen apLarmt tim zwie Tenor wsoei Keniv derharnBt ndu nuJial nnmaA grtneos fulrmu;& nde 4lgfro:0-E edr atannMchsf von iTraren rtoeNrb e.hPnr ndU ide gelet mi untfeeindAenrraeff itm emd VSA o&umsM.h;crl Cnenhca gba es sclhazt&;munu fau dbenei ineSet: a&uulcsZntm;h seitcrtehe kasuL efSi am sroeuml&hcrM; rpKeee Eicr Banmna,u dnu mi iknedter eGgegunz ahmtce Kpe-CreSe ariinChts Seniert eien Cenhac nov roMca Gona cnu.hzeti

geolV rthcib nde BedneiaBn antcehaMfsnn evegrban cnahsluzut;&m eetriwe i.shcneogucisEnhmlmsi;l&uket sE awr na oJsna o,Vgel ned nnaB zu eehcnrb dun ni d

x