Kirchheimbolanden RHEINPFALZ Plus Artikel Weitere Windräder? Stadtrat stimmt prinzipiell zu

Wenn es nach dem Stadtrat Kirchheimbolanden geht, steht dem Bau von drei neuen Windrädern nichts im Weg.
Wenn es nach dem Stadtrat Kirchheimbolanden geht, steht dem Bau von drei neuen Windrädern nichts im Weg.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

In der Nähe von Kirchheimbolanden könnte eine weitere Potenzialfläche für Windenergie ausgewiesen werden. Der Stadtrat hat von seiner Seite aus grünes Licht gegeben.

Wie soll in Zukunft mit erneuerbaren Energien umgegangen werden? Diese Frage hat den Kirchheimbolander Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung beschäftigt.

Mehr als zwei Prozent ihrer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

argkuGnme ath edi nVneesigdbeeradm ahnecolrbnidKheim triesbe l&f;uumr eanrerbreeu nrngEeie newgiuseeas. aiDtm ernedw eid sedtnhpceeennr zemalieilK vno dBun dun daLn, eid ovn iwze reztPno ,gsueaenh gosra &lbl&ef.umr;uetul;lrum ohnenDc ist u&nmtliragl;dcszuh edi fcrhiteBesat ,heonvdran ahuc ochn rtweeie mnael&;lFcuh elneeirtubzselt dnh;sa& wnne es dnen sonivnll dun arestmbuz s.ti mI nlleiElzfa hnbea ied retsnemgenOid dgaslelnri sda Rtech, mszmuzuetin roed elaebnuh,zn wnen se mu mFalhuce;&nl ni renih nnieeeg enrGkeugmna tgeh. nEei hcelso igtdEucnnehs ndast vor muezkr ahcu im dtSaatrt oeKmhirelnhdbiacn .an Es iggn um 58 akHert tidibeses edr .L140

diteuS red :GV hMer Flauc;lnhme& snid &lmiulugromhZc; ceVr:ihchstego 2014 gba eid VG mi nRameh rheri tegunosuehcnnrVur ;&umlruf edn z;nunlFnum&euasahpncgtll 0721 eien euSdti in rtf,uagA die nnreuctseuh otl,les ow uaf heirr uaFchlm⪙ ebrml;&tpuhuua ide egetrausnsunzVo fru&;mul ;ldnrm&idWarue begeegn d.isn In erd wczhiesiZten abehn cshi lesigzeceht eogb,rnaV eid malads li&tmu;gugl ,reanw .ee&d;gmntular So hat isch der aabMntnidsdtes ovn meine ndadiWr zur g&acnl;tuseeh

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x