Kahlforsterhof RHEINPFALZ Plus Artikel RHEINPFALZ-Sommertour: Regenerative Landwirtschaft auf dem „Hof Lebensberg“

Julius Angebauer (links) und Johannes Hoppner (grünes T-Shirt) geben den RHEINPFALZ-Lesern Einblicke in den „Hof Lebensberg“.
Julius Angebauer (links) und Johannes Hoppner (grünes T-Shirt) geben den RHEINPFALZ-Lesern Einblicke in den »Hof Lebensberg«.

Das Wort Nachhaltigkeit wird mittlerweile fast schon inflationär verwendet. Auf dem Kahlforsterhof ist der Begriff seit zwei Jahren gelebte Wirklichkeit. Davon konnten sich 23 Teilnehmer unserer Sommertour mit Augen und Zunge überzeugen.

„Bissje sauer – aber ich kann’s gut esse.“ Die Frau, die mit einem Holzstäbchen den von Johannes Hoppner vor vier Jahren fermentierten und nun in einem Schälchen herumgereichten

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

aaaotffltleKrs rpbioe,tr kcint rzen.iefdu eDr Mnna ebenn hri phstpacn ihcs dwreile honc oelsglsunv innee -lrt-ueae;Reor&tBeeK,kcm den rde &bfo;qHodu ;aeeLtrurtieMdnsqolebg&ri-ebb slebnalfe ncha edr otetleinndair,l fau rpsasu&lzmre;Gnoe erebundenh ugrseinKrveno onv metLeteinslbn erehteltlsg a.h

x