Leichtathletik RHEINPFALZ Plus Artikel Interview: Max Rahm hat „Bock“ auf den Berlin-Marathon

Max Rahm hat seine Ziele hochgesteckt.
Max Rahm hat seine Ziele hochgesteckt.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Mitte März wurde Max Rahm vom LC Donnersberg als einer von nur sechs Hobbyläufern weltweit in die Zwift-Running-Academy aufgenommen. Hinter ihm liegen sechs harte Trainingsmonate. Sein Ziel: Er will den Berlin-Marathon am Sonntag in unter 2:30 Stunden laufen. Fabian Schmitt hat ihn kurz vor der Abreise gesprochen.

Max, der große Tag rückt immer näher. Wie fühlst du dich?
Körperlich bin ich topfit und konnte das ganze Training ohne Verletzungen und immer in den Vorgaben von

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nimeme nrreiTa nrslaie.bvoe irM etfhl chon atesw ehmr lbueSsva,tertnre rabe ibs Snantgo tolesl ads panses. nnnsnpAagu udn Nai;e&mlttsorvu inds cosnh d,a areb ich beha zjett chua fecihna u;dBooqol&cdquk&;b edn ohnaMatr zu lnafue nhac os lienve riokneriiatT.glsmnne

prAoosp li:saekingormteTirn iWe reanw ied nteeltz iihreag-noncwTsn udn Ithcag?e httea hnoc lma hWneoc mti 13,4 144 nud 212 rtomneil,Ke ancdha ewdru ngamasl enanurerhtgref. eiD tlztee i-netEKehiy wnear flulnmfuam&; veri remoeitKl mi otanepaeh,M-nnmotrR laso 333: ninuMte por rieKoetlm imt nemie irKetoelm Psuea dacinwhze.s tzJet sti vlesei rl.coek Eihfnac izee&g.;nesgiln saD tsi sda uGet an dre ktRoednui rov mde ttm.fkpWea etrsGen bin cih mreilav 2-ntlI0eevt10eelMrar- geufneal, rbea oa,trdem fcniaeh mu ide uaesnMgkunpsnl heeaca,ztfulturhner ontnaness run ganz ekecolr Lue&lam;fu ochn isb Sna.ogtn

Am tiocMhtw ;uhlfur&m ibst du nahc eiBrln ggnefloe. Wre gbitteeel cdih ortd nud iwe geth es vro rOt annd einriweeetM? dniuFnre tsi mit rim lngg,efoe ienem etrlnE ndu einm reBrdu moenmk ma etogDrnnsa cha.n aDs agnez TmwtfeZa-i sit in enime eHtol dkteri am errigTaten .grharentebtuc wIevsir

x