Westpfalz RHEINPFALZ Plus Artikel Heizungsgesetz: Energieberater musste viele Hausbesitzer erstmal beruhigen

Mathias Nauerz ist der für Kaiserslautern zuständige Energieberater der Verbraucherzentrale.
Mathias Nauerz ist der für Kaiserslautern zuständige Energieberater der Verbraucherzentrale.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Das neue Gebäudeenergiegesetz hatte im Laufe des vergangenen Sommers die öffentliche Diskussion bestimmt. Ständig gab es seitens der Politik neue Ideen, Ausnahmeregelungen und technische Ansätze, um die Energiekrise zu meistern. Mit dem Energieberater der Verbraucherzentrale hat die RHEINPFALZ über Beratungsmöglichkeiten und Ängste von Hauseigentümern gesprochen.

„Das öffentliche Hick-Hack um das Heizungsgesetz hatte zu einer stärkeren Nachfrage geführt. Teilweise gab es für Beratungstermine eine Wartezeit von zwei

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

bsi drei ,uhoW&cn;eolqd hbirectet astaMhi arN,uze cruflrrfeehiieb ecirAtthk dun nEerbeag.ireetr rE amerutbl&; lsuieefhdcHne im fuargtA erd harVecrltrrauenbzee ehanPzdiaRnllf- nurd mu das amhTe gee.iErn &oq;deiDub lhineecsomp hnlemFsooirtianacfn crhemna Polikteir ehabn lvei ktatup hemut,gd;o&calq armg;rteul& ihcs zuNera m&u;leurb dne bqd;cncuofieh&lah uhsQtac, ned hamnecr ovn shic bggeeen a;qtuol&.dh oSarg ni skhsaTolw &hnul;teamt litiekorP hetshicnnec sinUnn &mlet.azruhl; Es ies vlei turVneare ni ied gruRngiee ilstperev ewonr.d ieD Vgehnierewssoe esi ensesti dre Poilikt ehsr hlehtscc uozirmnmteki edornw dun man heba edi isolzae pnKemeoton deaib aottl rmtaunl.;cezt&uhts rzaNeu ssemtu ieb ned acmhsggsBrtuerlnpnaeeu;& aacmlmnh ertszu ide euBcersh ugehnrbie dun ral,kneu&erlm; dass se wksinegese os es,i asds anm in hrane Zukntfu sinee aelt Hzuiegn ehuatacnsus .u;ssm&ulem iDe eokeetnifn,sr dnru i-&n4e5ummtlng;ui euernenrtsBatgim tchrien scih msiztue an mii.ezebtgesehrnEi eteaiHzsbrsu &mn;hluteat setwielie ntihc ide tdnwieenngo Meil,tt dei Uuumgnsu;lrtm& droe end uAhssctua der egHzinu uz nnireazenif. eeArut;llm& ePorensn mknebl

x