Sippersfeld RHEINPFALZ Plus Artikel Hallensanierung soll bis April abgeschlossen sein

Seit Oktober läuft der Umbau des Sporttrakts in der Sippersfelder Halle. Die Sanitärräume sind bereits von Freiwilligen entkernt
Seit Oktober läuft der Umbau des Sporttrakts in der Sippersfelder Halle. Die Sanitärräume sind bereits von Freiwilligen entkernt worden. Auf der Baustelle unterhält sich Gemeindemitarbeiter Udo Schmidt mit Ortsbürgermeisterin Martina Lummel-Deutschle.

Wo rohe Kräfte sinnvoll walten – die Abwandlung des bekannten Spruches gilt für die Gemeindehalle. Deren Sporttrakt wird seit rund zwei Monaten mit großem Aufwand und viel ehrenamtlichem Einsatz umgestaltet. Veranschlagt sind dafür Kosten von rund 262.000 Euro. Ob es bei diesem Betrag bleibt, ist aber mehr als fraglich.

Die Entscheidung für die Sanierung ist schon vor geraumer Zeit noch vom alten Gemeinderat getroffen worden, berichtet Ortsbürgermeisterin Martina Lummel-Deutschle (FWG). Im Oktober

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

rwa nnu Bbg.eiunna Die en,trsE die mit caetnkapg e,nhab enraw eid pltSroer dnu letiMgredi dse elreespSdfpri llbC-ugesKe K)C(S ndu dse CF hec.Ei nA edir amagntSes nheab ies sda tknnneEre rde h,sucDne erd e,Umdleik edr ntl,oteTie sed F,lrsu dre gseehnbiri kzmmueatiltmterP ewios eds hrremruaSihsidsctec momuu&

x