Tischtennis Felix Köhler ist erneut pfalzweit bester Spieler

Felix Köhler erreichte bei den Pfalzmeisterschaften alle Finalspiele.
Felix Köhler erreichte bei den Pfalzmeisterschaften alle Finalspiele.

Dass Felix Köhler aus Dörrmoschel bei den Pfalzmeisterschaften der Tischtennisspieler ganz vorne mitmischt, war durchaus zu erwarten. Der 19-Jährige sichert sich zum dritten Mal in Serie den Einzeltitel. Ganz stark zeigte sich aber auch Ilja Kratschmer vom Pfalzligisten TTC Winnweiler, der erst im Halbfinale ausschied.

Dreimal stand Felix Köhler, der für die TSG Kaiserslautern spielt, im Finale. Die erste Siegchance verpasste der frühere Nachwuchs-Nationalspieler knapp mit Melina Ferdinand (TTV Edenkoben) im Mixed. Nachdem das Duo fünf Matchbälle abgewehrt hatte, hatten sie im fünften Durchgang mit 13:15 das Nachsehen.

Ganz so einfach marschierte Köhler auch nicht ins Einzelfinale. „In den letzten Spielen musste ich mich schon konzentrieren“, sagte er. Gegen Lennard Heintze (TTC Dahn) und Lukas Kilian (1. TTC Pirmasens) musste Köhler teilweise einen Rückstand wettmachen. „Er macht dann ein paar Aufschlagvariationen, und bringt einen dann auch einfach mal aus dem Rhythmus“, sagte Kilian nach der 0:3-Niederlage gegen Köhler. Im zweiten Durchgang hatte der Pirmasenser sogar mit 6:2 geführt, ehe Köhler einen Gang höher schaltete. Auch im Halbfinale gegen Pfalzligaspieler Ilja Kratschmer (TTC Winnweiler) und im Endspiel gegen Teamkollege Lasse Becker war Köhler erfolgreich.

Im Doppel gab es wie so oft in den vergangenen Jahren ein reines TSG-Finale. Lasse Becker/Nico Köhler behielten knapp die Oberhand gegen Christopher Enders/Felix Köhler.

Bereits im Viertelfinale hatte Ilja Kratschmer (TTC Winnweiler) mit Oberliga-Spieler Francesco Maragioglio einen der Topfavoriten in fünf Sätzen aus dem Turnier gekegelt. Gegen Felix Köhler hatte er aber keine Chance, verlor in drei Sätzen. Mit Sven Wendegatz (TV Colgenstein-Heidesheim) erreichte Kratschmer zudem das Halbfinale im Doppel.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x