Sportlerwahl Endspurt für die Stimmabgabe

59061_sportler-des-kreises_logo_druck

Seit dem 26. Mai läuft die Abstimmung für die Sportler des Jahres 2022, die der Donnersbergkreis und die RHEINPFALZ am 7. Juli in Göllheim ehren wollen. Wer noch abstimmen möchte, kann das bis Sonntag tun.

Am Freitag vor Pfingsten hatte die RHEINPFALZ auf drei Sonderseiten in der Donnersbergausgabe die jeweils fünf Kandidatinnen, Kandidaten und Mannschaften vorgestellt, die gemeinsam vom Sportlerwahl-Beirat des Donnersbergkreises und der Sportredaktion ausgewählt wurden. Seitdem können die Leserinnen und Leser online unter www.rheinpfalz.de/sportlerwahl-donnersbergkreis für ihre Favoriten abstimmen. Dort finden Sie auch noch einmal alle Porträts und Videos zu den Kandidaten. Dabei gibt es auch etwas zu gewinnen: Unter allen Teilnehmern wird ein iPad verlost. Sie können auch weiterhin an der Wahl teilnehmen. Noch bis zu diesem Sonntag, 18. Juni, ist die Stimmabgabe möglich.

Es läuft also der Endspurt. Danach werden die Stimmen gezählt, die Sieger werden allerdings erst am 7. Juli bei der Ehrungsveranstaltung ab 19 Uhr auf dem Göllheimer Sportgelände preisgegeben. Die Veranstaltung steht übrigens allen Interessierten offen, der Eintritt ist frei. Einen Tag später, samstags, findet dann der Tag des Donnersberger Sports auf dem Göllheimer Sportgelände statt.

Die Kandidaten

Bei den Frauen stehen Josefa Matheis (Leichtathletik/TSG Eisenberg), Marlay Demmerle (Dressurreiten/Börrstadt), Sylke Bayer (Tischtennis/TSG Zellertal), Lia Textor (Kickboxen/TuS Landsberg Obermoschel) und Astrid Eisenbarth (Leichtathletik/TSG Eisenberg) zur Wahl. Bei den Männern sind Max Rahm (Leichtathletik/LC Donnersberg), Jonas Rapp (Radsport/Alsenz), Tom Holzmann (Triathlon, Leichtathletik/LLG Wonnegau), Jochen Stoll (Motorsport/Gehrweiler) und Ingo Pregernig (Leichtathletik/Bolanden) die Kandidaten als Sportler des Jahres 2022.

Bei den Mannschaften sind die Handball-Herren der HR Göllheim/Eisenberg/Asselheim/Kindenheim, die Fußballer des TuS Steinbach, die Showturngruppe „Crazy Jumpers“ der TSG Eisenberg, die Radballer des RV Bolanden und die Kickboxer der TuS Landsberg Obermoschel nominiert. Sie haben die Wahl!

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x