Kirchheimbolanden RHEINPFALZ Plus Artikel Ein Jahr in Peru: Lionel Sommer feiert Karneval auf 2700 Metern Höhe

Fühlt sich in der peruanischen Andenmetropole Cajamarca (rund 200.000 Einwohner) nach eigener Aussage pudelwohl: der Kirchheimbo
Fühlt sich in der peruanischen Andenmetropole Cajamarca (rund 200.000 Einwohner) nach eigener Aussage pudelwohl: der Kirchheimbolander Lionel Sommer, der in Südamerika ein Jahr im Rahmen eines Freiwilligendienstes verbringt.

Eigentlich wollte Lionel Sommer nach seinem Abitur ein Jahr in Chile verbringen. Eher zufällig hat es ihn dann 2022 im Rahmen eines Freiwilligendienstes ins ebenfalls südamerikanische Peru verschlagen. Heute ist er glücklich darüber – und demnächst steht ein großer Höhepunkt bevor.

Nach dem Schulabschluss ein Auslandsjahr in einem anderen Kulturkreis zu verbringen, ist der Wunsch vieler jungen Menschen. Land und Leute näher kennenzulernen, Sprachkenntnisse

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

uz iewrnrtee udn hcis ceigghltzeii aisloz uz egnrgenaie dn;has& dseien uarTm hat shci ienloL emmroS sua bnhncomihlaiederK auf neeim dnnreea tonKetnni &lflm.turle;u eiSt uJil 0222 nrteggaie er ihcs mi nhemRa seine seielrgnnlFtwiieside mr&flu;u ine trPekoj im eukcmairahsnsdunml;ie& uP.er

x