Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel C-Klasse: TuS Ilbesheim mit Verletzungssorgen

Benjamin Grünewald (links, in Grün) und Christoph Fröhlich haben für die TSG Kerzenheim bereits elf Mal getroffen.
Benjamin Grünewald (links, in Grün) und Christoph Fröhlich haben für die TSG Kerzenheim bereits elf Mal getroffen.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die TSG Kerzenheim und der SV Kirchheimbolanden II marschieren in der C-Klasse Kaiserslautern/Donnersberg Nord bislang im Gleichschritt Richtung Aufstiegsrunde. Die TSG Zellertal II und der SV Dielkirchen sind dagegen noch ohne Punkte und stehen sich nun direkt gegenüber.

Mit 13 Punkten aus sechs Partien führt der SV Gundersweiler II aktuell die Tabelle an. Dass dies nur wenig Aussagekraft hat, zeigt die Tatsache, dass die TSG Kerzenheim, die SG Stetten/ Gauersheim II und

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

erd SV oeimadhiKnrnlecbh II in teamerbtinlur htsaziSnclgad egline. ndU as,d olwobh eis ize,w im leFal erd a;rlsstrd&Kiteuem orags ider eipeSl wngiere gnaarseegut eba.hn iDe Teams sua erenimhzKe dnu mrohbhcienndeliKa nnteonk agsro ella ierh Bngeugnnege in.geenwn iDe iodqldeuesc&hnd;;Eq&uob sua Kenreemizh m&lknue;onn hisc bdiae orv elalm fau iher sestniefchrfret lSepire Cshrophti hllrFumco;hi& ndu ijnmnaBe nwuGdrmu;llae& vsseraenl, eid amnuzmse ribeest efl eoTr zeirneel ntnoe.nk

Kobi knna afu errffidlbsSo nud seenivDratfbie cAuauhben dre VS hlebmidinKrnochea II aht inene nuArmtrela;uusse&hmm in nsneei eh:Rnie alasPc effridSbosrl legagnen ni drei leienSp ignlsba sniebe .Terfref Kann re ni eseidr tnsKozna rcntieaeeh,wm lunmo;tkn&e re ogsar eine piotnO ;&mluruf ied ertse cMnthafnsa ni red lBazreiksig d.wneer nsrseeoBd enndrideecubk ieb nde reelnipS sau der eeKinln iseezRdn tis rbae die ve.ftebniirseDa Estr ennie nergtGreeeff smuste dsa Tmae um coCah hasTmo iiretcDh in dne iedr anreiPt .eenhnhimn

oVn ceohlsn aStietnksti mnulne;kn&o dei hetcnaafnsMn im ellleakTelrebn nru urmn.a&umtle; reD SuT libmseIhe eswipisesieebl ettsraet

x