Donnersbergkreis RHEINPFALZ Plus Artikel Bundestagswahl: Müssen Bürger einiger kleiner Dörfer im Nachbarort wählen?

Wahlurne: 50 Stimmzettel sollten schon drin sein, befindet die Bundeswahlordnung.
Wahlurne: 50 Stimmzettel sollten schon drin sein, befindet die Bundeswahlordnung.

Um das Wahlgeheimnis zu wahren, dürfen die Stimmen in sehr kleinen Wahlbezirken künftig nicht mehr separat ausgezählt werden. Dass es daher in manchen Orten kein Wahllokal mehr geben könnte, hat zuletzt zu Diskussionen geführt. Es gibt aber andere Möglichkeiten.

Hintergrund ist die geänderte Bundeswahlordnung, wonach sich zum Start der Auszählung nicht weniger als 50 Stimmzettel in einer Urne befinden dürfen. Das Wahlgeheimnis sei bei

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

os inweeng emtStznlimte hitnc mhaelw&,lieregsu;tt is&izlgh;et s.e

unN itgb se ziew tOeiponn. iDe ees:tr dniS ma alnbadehW weirnge sla 05 Smnemti in edr U,nre sums seedi ni nieen seoennnnatg nmfduaeeenhn nlebinwrezhrUak stptortrraeni nre.wed nI emine Sribhecne na die wneentrhguieiasllK h

x