Bischheim Brennender Lastwagen auf der Landstraße

Der LKW wurde mit Schaum gelöscht.
Der LKW wurde mit Schaum gelöscht.

Ein brennender Lastwagen hat am Montagnachmittag einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Der Fahrer bemerkte auf der Landstraße bei Bischheim eine schwarze Rauchwolke in seinem Rückspiegel und fuhr deshalb in Höhe der Kupfermühle an die Seite. Als er zum Stehen kam, stand sein Lkw bereits in Flammen.

Diesel muss aus verschmortem Tank gesaugt werden

Die Feuerwehr, die der Fahrer sofort alarmierte, löschte das Fahrzeug ab und band die ausgelaufenen Stoffe, sagte Matthias Groß, Wehrleiter der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden, an der Einsatzstelle. Im Tank habe der Laster noch 50 bis 70 Liter Diesel gehabt, die die Wehrleute absaugen mussten – kein leichtes Unterfangen bei verschmortem Tank.

Verletzt wurde niemand. Der Lkw, der Aquarien geladen hatte, ist jedoch vollständig beschädigt. Während der Löscharbeiten war die Straße voll gesperrt, im Anschluss wurde eine Spur wieder freigegeben.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x