Unkenbach Aufmerksamer Zeuge verhindert Automatenaufbruch

Mit einer Flex hat der Täter probiert, die Sicherung des Zigarettenautomaten zu durchtrennen. Dabei ist er von einem Zeugen gest
Mit einer Flex hat der Täter probiert, die Sicherung des Zigarettenautomaten zu durchtrennen. Dabei ist er von einem Zeugen gestört worden.

Ein aufmerksamer Zeuge hat in der Nacht auf Dienstag verhindert, dass ein bislang unbekannter Täter an der B420 in Unkenbach einen Zigarettenautomaten aufgebrochen hat. Gegen 2.25 Uhr hat sich ein Verkehrsteilnehmer bei der Polizei gemeldet und mitgeteilt, dass sich jemand an dem direkt neben der Bundesstraße stehenden Gerät zu schaffen macht. Der mit dunklem T-Shirt und Jeans bekleidete Mann – laut Schätzung 35 bis 40 Jahre alt – fühlte sich offenbar bei seiner Tat gestört und flüchtete auf einem Fahrrad. Augenscheinlich hatte er zuvor probiert, die Sicherung des Zigarettenautomaten zu durchtrennen. Den entstandenen Schaden beziffert die Polizei auf rund 1000 Euro.

Weil der Betreiber des Automaten zunächst nicht erreichbar war, hat das Technische Hilfswerk aus Sicherheitsgründen den beschädigten Automaten „eingezimmert“, das heißt mit einer Holzverkleidung versehen. Bereits Ende Juli war in der Nachbargemeinde Sitters zweimal erfolglos versucht worden, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen. Auch hier war der Täter jeweils gestört worden. Hinweise werden erbeten an die Polizei in Rockenhausen unter Telefon 06361 9170.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x