Donnersbergkreis Abschied vom Airport IGS

Es ist geschafft: 31 Schülerinnen und Schüler der IGS Eisenberg haben im Evangelischen Gemeindehaus ihre Abiturzeugnisse überrei
Es ist geschafft: 31 Schülerinnen und Schüler der IGS Eisenberg haben im Evangelischen Gemeindehaus ihre Abiturzeugnisse überreicht bekommen.

Getreu seinem Motto „First Class“ hat der erste Abiturjahrgang der Integrierten Gesamtschule Eisenberg punktgenau zur Landung nach dem Jungfernflug angesetzt und seinen gelungenen Check-out gefeiert. 31 Absolventen – acht Schüler und 23 Schülerinnen – sind im voll besetzten Theatersaal des Evangelischen Gemeindehauses mit dem Zeugnis der Hochschulreife vom „Airport IGS“ verabschiedet worden. Und wie ein roter Faden zog sich das Thema „Fliegen“ und „Fluggäste“ durch das gesamte kurzweilige Programm, angefangen vom selbst gedrehten Einspielfilm mit der Schulleitung als Flugzeugbesatzung über die Redebeiträge bis zu dem Beitrag der Stammkursleiterinnen. Diskutierfreude und der ausgeprägte Wunsch nach Gerechtigkeit bei dem ersten Abijahrgang lobte Schulleiterin Christa Mayer in ihrer Rede. Sie appellierte an die Absolventen: „Behalten Sie Ihren kritischen Blick, die Energie zu diskutieren und den Willen zu gestalten bei.“ Rückblickend lobte Mayer den „Mut“ der Eltern, ihre Kinder an einer Schule anzumelden, die erst im Sommer 2010 an den Start ging, „und sich mit ihrem ersten Jahrgang zum Abitur aufmachte“. Die Gesellschaft und ihre Werte seien in einem tiefgreifenden Wandel, sagte die Schulleiterin weiter. Die Abiturienten hätten gezeigt, dass sie „im Blick auf ein soziales Miteinander und auf eine gerechte Welt gestalten wollen“, so Mayer. Landrat Rainer Guth motivierte in seinem Grußwort mit der Feststellung, dass aufgrund des Fachkräftemangels die erfolgreichen Abiturienten keine Angst vor Arbeitslosigkeit haben müssten. Guth appellierte an den Jahrgang: „Wir Donnersberger brauchen euch.“ Weiteres Durchhaltevermögen wünschte Sandra Winterland im Namen des Schulelternbeirats. Die Schülersprecherin Hannah Wigand (MSS 12) schöpfte für ihren jetzigen Jahrgang Mut für das eigene Abitur im kommenden Jahr und rief den Absolventen zu: „Ihr seid unsere Vorreiter, das Fundament der folgenden Abiturjahrgänge!“ Die Oberstufe sei „alles andere als leicht und entspannt“ gewesen, blickten Kaja Rech und Katrin Neumeister in ihrer Abschiedsrede zurück und freuten sich mit ihren Mitschülern anlässlich ihres „Check-out ins Leben“, nachdem der gemeinsame Flug vorbei sei. Originell auch der Beitrag der Stammkursleiterinnen Katrin Haarlos-Körtge, Cynthia Helbling und Gabriele Steurer. Anhand eines Logbuchs und Flugschreibers listeten sie punktgenau diverse Erlebnisse und Vorkommnisse aus dem Schulleben auf. Gekonnt durch das Programm führten die Abiturienten Elif Altunsoy und Moritz Müller. Die musikalische Umrahmung der Feier gestalteten hörenswert Lorena Magez am Klavier, Evelin Urbach (Gesang) und Milena Braun (Ukulele). Carolin Moeslinger brachte einen eindrucksvollen Poetry Slam mit dem passenden Titel „Freiflug“ auf die Bühne. Nach der Zeugnisausgabe, bei der die Jahrgangsbesten Helena Knecht und Lena Helfors mit einem Abischnitt von jeweils 1,4 besonders gelobt wurden, und der Überreichung der Buchpreise verabschiedeten sich die Lehrer mit zwei instrumental untermalten Gesangsbeiträgen. Einer davon, „Eine Schule mit zwei Häusern“ nach der Melodie „Eine Insel mit zwei Bergen“, forderte zum Mitklatschen auf. Die Abiturienten 2019 Elif Altunsoy (Eisenberg), Gabi Arora (Eisenberg), Milena Braun (Steinborn), Julian Droese (Eisenberg), Florian Erbring (Eisenberg), Paula Flohn (Kindenheim), Lena Greif (Altleiningen), Benjamin Groskurt (Eisenberg), Karina Gummersheimer (Ebertsheim), Lara Heitmann (Dreisen), Lena Hellfors (Ebertsheim), Lea Hoffmann (Göllheim), Raffaela Hüttmann (Carlsberg), Nina Keller (Bad Dürkheim), Helena Knecht (Eisenberg), Tom Knecht (Eisenberg), Johanna Lander (Eisenberg), Thalea Leyendecker (Ebertsheim), Lorena Magez (Tiefenthal), Patricia Matuschek (Steinborn), Carolin Moeslinger (Börrstadt), Moritz Müller (Kerzenheim), Katrin Neumeister (Rüssingen), Pius Noll (Eisenberg), Kaja Rech (Albisheim), Eva Schmitt (Göllheim), Michaela Stojadinovic (Kirchheimbolanden), Evelin Urbach (Steinborn), Clemens Walter (Bolanden), Felix Walter (Steinborn), Hannah Wirz (Kerzenheim).

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x