Bad DÜrkheim/Freinsheim/Erpolzheim RHEINPFALZ Plus Artikel Mit dem Taxi zum Impfen

Besonderer Service aus Erpolzheim: Ralf und Sven Thieme (von links) präsentieren ihr behindertengerechtes Fahrzeug. Sie bieten e
Besonderer Service aus Erpolzheim: Ralf und Sven Thieme (von links) präsentieren ihr behindertengerechtes Fahrzeug. Sie bieten ebenfalls Nachlässe bei Fahrten zum Impfzentrum an.

Taxiunternehmen bieten Impfwilligen vergünstigte Fahrten zum Dürkheimer Impfzentrum an. So berechnet Taxi Cusnick aus Bad Dürkheim für die einfache Fahrt nur fünf Euro dank einer Sondergenehmigung. Damit sollen vor allem die über 80-Jährigen unterstützt werden, die nicht mehr so mobil sind.

„Das Land bringt es nicht fertig, den Transport der über 80-Jährigen zu den Impfzentren zu organisieren“, ärgert sich Thomas Sander von Taxi Cusnick. Sein

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

muhDrk&irmeu;el eUernnmenth tmmcluo;h&e ied mipwlflIeign zteseurulutntm&n; udn btitee aehrd netrFah zmu rpntezmIfmu ;&rfumlu rnu &flf;munu Eruo .na d&Duqbeo;r rPise tigl lm;&uruf ieen hfcenaie a.Fhtr Wri oneun;kmln& das ahcu nur inebrlhan erd tdSat aBd mlrueh&Dmu;ik biatene

x