Bad Dürkheim RHEINPFALZ Plus Artikel Leprima verdoppelt Fläche: Platz für Wein, Milch und Gemeinschaft

Geschafft: Das Leprima-Team rund um Moritz Knipser (Vierter von links) hat alle Regale eingeräumt und freut sich auf Kundschaft.
Geschafft: Das Leprima-Team rund um Moritz Knipser (Vierter von links) hat alle Regale eingeräumt und freut sich auf Kundschaft.

1,3 Millionen Euro, gut zwei Jahre Bauzeit und einen großen persönlichen Einsatz hat es gekostet: Der Leprima-Supermarkt der Dürkheimer Lebenshilfe präsentiert sich ab sofort auf einer doppelt so großen Verkaufsfläche und mit neuem Bistro.

Angefangen hatte alles 2008. Auf Initiative von Fritz Radmacher, dem früheren Geschäftsführer, eröffnete die Dürkheimer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

fneeeishbLl enien lineekn Smerauprkt na hermi astnptadouHrt na rde ;lalmh;u:m&S&ulumeg nde impar.Le upamtcis&au;hhcHll die udPkoetr eds enegine behers-fahLefeBulnnos,i dme uine;&Kurfslml&lmehlaouhg;m ni egllni,tnienA llneots rhie vtueafkr dree.nw Shcelnl cuwsh asd toSenrmit um ndeear ooBk-

x