Wachenheim Burg-Advent: Besuch vom Nikolaus und wieder eine Tanne auf dem Bergfried

Jedes Kind bekam eine Tüte vom Nikolaus.
Jedes Kind bekam eine Tüte vom Nikolaus.

Rechtzeitig zum Burg-Advent hat es der Nikolaus auch in diesem Jahr wieder geschafft, am Samstag bei Einbruch der Dunkelheit der Wachtenburg einen Besuch abzustatten. Kindern, die zu dem Wachenheimer Wahrzeichen gekommen waren, sollte eine Freude bereitet werden.

Ein Trompeter, der einige der bekanntesten Advents- und Weihnachtslieder spielte, stimmte die Besucher auf die besinnliche Vorweihnachtszeit ein. Nachdem die Wachenheimer Weinprinzessin Jessica die Gäste begrüßt und die Kinder zum gemeinsamen Singen überredet hatte, konnte man den Mann im roten Mantel unterhalb des Turmes im Dämmerlicht erkennen.

Als die gut acht Meter hohe Weißtanne, die nach drei Jahren erstmals wieder auf ihrem angestammten Platz oben auf dem Bergfried stand, und der große Stern am Turm aufleuchteten, wurde es allen, nicht nur aufgrund des Glühweins, ganz warm ums Herz.

Für die Kinder hatte der Nikolaus eine leckere Überraschung im Gepäck. Alle 120 Tüten, die mit Süßem, Obst und Nüssen gefüllt waren, wurden an die geduldig wartenden Kleinen verteilt. Ganz besonders gefreut hat sich der Mann mit dem weißen Rauschebart, wenn ein sehr braves Kind ein weihnachtliches Gedicht aufsagte.

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x