Friedelsheim Bürgermeisterkandidatin Anja Bletzer: „Es macht Spaß, Themen für den Ort voranzubringen“

Anja Bletzer
Anja Bletzer

„Ich fühle mich sehr mit dem Ort verbunden und hier verwurzelt.“ Das sagt Anja Bletzer über Friedelsheim. Und das merkt man, wenn man mit ihr durch das schöne Dorf spaziert: Sie grüßt, wird gegrüßt und wirkt dabei sehr heiter. Jetzt will sie ihrem Heimatort in besonderer Weise dienen.

Die 57-Jährige will Ortsbürgermeisterin werden und bringt dafür gute Voraussetzungen mit, schließlich ist Anja Bletzer seit 2014 Beigeordnete und schon seit 2004 für die FWG im Gemeinderat: „Es macht Spaß, Themen für den Ort voranzubringen“, sagt Bletzer. Vom derzeitigen Amtsinhaber Peter Fleischer (FWG) hat sie gelernt, dass es wichtig ist, Themen, die für die Zukunft des Ortes wichtig sind, mit allen Fraktionen im 16-köpfigen Rat zu besprechen: „Die interfraktionellen Abstimmungen möchte ich weiterführen.“ Bletzer ist im Ort aufgewachsen, hat Erzieherin gelernt und auf dem zweiten Bildungsweg Soziale Arbeit studiert. Seit 2008 arbeitet die verheiratete Mutter zweier erwachsener Söhne an der Fachschule für Sozialpädagogik in Mannheim, wo sie künftige Erzieherinnen ausbildet.

Zu den Projekten, die für die kommenden Jahren auf ihrer Liste stehen, gehört die Sanierung des Burgweihers: „Er ist einzigartig. Wir wollen ihn erhalten und pflegen“, sagt Bletzer. Sie freut sich, wenn projektbezogene AGs mit Vertretern aus Rat und Bürgerschaft etwas bewegen – wie dies beim „Frlsmer Bänkelrundweg“ geschehen ist. Zusammen mit Kindern und Jugendlichen soll alsbald ein neues Nutzungskonzept für die Spielfläche an der Schafsbrücke entwickelt werden, denn die dortige Dirtbahn werde nicht mehr so genutzt.

Problemen auf den Grund gehen

Der 1430 Einwohner zählende Ort wird noch etwas wachsen: Die Erschließungsarbeiten für das Neubaugebiet Waltershöhe/Schlossgarten sollen im Herbst beginnen, im kommenden Jahr können die ersten Häuser gebaut werden. Noch in diesem Jahr soll auf den Durchgangsstraßen im Ort Tempo 30 ausgewiesen werden – zur Freude des gesamten Rates, der lange darauf gewartet habe. Ihr Ziel ist es, das Amt offen, interessiert und mit Respekt für Themen und Personen auszufüllen: „Mir ist es wichtig, Problemen auf den Grund zu gehen. Die Themen sind oft komplexer als es den Anschein hat“, sagt Bletzer. Ein Satz, den wohl viele Ortschefs und Ortschefinnen unterschreiben können.

Friedelsheimer Idyll.
Friedelsheimer Idyll.
x