Musikvermarktung RHEINPFALZ Plus Artikel „So wertvoll wie Gold oder Öl“: Warum die Firma Hipgnosis Musikern ihre Songrechte abkauft

Verkaufte die Rechte an 145 ihrer Kompositionen an Hipgnosis: Shakira.
Verkaufte die Rechte an 145 ihrer Kompositionen an Hipgnosis: Shakira.

Ist die Corona-Zeit schuld? Die Angst, nicht mehr genug zu verdienen, wo es keine lukrativen Live-Konzerte mehr gibt, die zuletzt die meisten Einnahmen brachten? Bequemlichkeit? Das Alter? Oder schlicht die Aussicht auf schnelles Geld? Jedenfalls haben in jüngster Zeit einige musikalische Schwergewichte aus den USA und Kanada ihre Songrechte verkauft.

Erklärende Botschaften blieben meist aus. Nur die Investorengruppen oder Plattenfirmen, die zuschlugen, gaben Auskünfte. Nicht über die gezahlten Summen natürlich. Bei Bob Dylan, der im Dezember

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

2200 edi hRetec na 060 gnsoS as;&ndh dutraren &ulowo'qBibnd; In The quinodlW&;d nud nqK&nqdorsciouk;b;&ou On rquveHn;soase& oqo&;Ddroul ;dsh&an na das ableL evlasnrUi tfrueve,ak uredw emu;&lrbu 300 llnoienMi Euro lse.purkite

Meist lmreau;nmhcws& edi efmKu

x