CD-Tipp RHEINPFALZ Plus Artikel Historische Aufnahmen der Staatskapelle Dresden unter Karl Böhm neu bearbeitet

Karl Böhm bei einem Konzert in Wien im Jahr 1964.
Karl Böhm bei einem Konzert in Wien im Jahr 1964.

Das Label Hänssler Profil gibt in einer Edition alte Aufnahmen der Sächsischen Staatskapelle aus den 1930er Jahren heraus. Am Pult stand damals die Dirigentenlegende Karl Böhm. Die jüngste CD-Box bietet die Möglichkeit zur (Wieder)Begegnung mit einigen der herausragenden Instrumentalisten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Die heute 150 Stellen umfassende Sächsische Staatskapelle gehört zu den renommiertesten und ältesten deutschen Orchestern. Gegründet wurde sie 1548, und im Grunde wurde

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ba erdeis eitZ in Densred tuihMgceekhiscs gi.chrbnseee

ileeV &regszlgio; erieDitnng nud otisonnpmKe nstnead am tlPu dse K;l&ursaorkegmn,pl muawr&hnlet; senie urn cahdRri regnWa nud rRiadhc uS.ssart nI dne -a3een0rrJh raw seid dre amslda nhoc etcrh u,ejgn 8419 in Gazr rnbegeeo rKla &

x