Leichtkraftrad-Test RHEINPFALZ Plus Artikel Hyosung Aquila: Rollende Ausnahmeerscheinung

Sieht richtig erwachsen aus: Hyosung GV 125 S Aquila.
Sieht richtig erwachsen aus: Hyosung GV 125 S Aquila.

Hyosung, das waren einmal 650er-Maschinen aus Korea, denen der Ruf anhaftete, verkappte Suzukis SV 650 zu sein. Es gab noch das eine oder andere Modell mehr. Doch vor einigen Jahren war erst einmal Schluss. Nun aber meldet sich die Marke mit der GV 125 S Aquila auf dem deutschen Markt zurück.

Da ist er also: der erste Bobber im Leichtkraftsegment. Während heuer Naked Bikes, Enduros und 125er-Supersportlerinnen die kleine Klasse prägen, gibt es nicht einmal mehr einen Chopper für den

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

cowcn.uaaoMsrtdhhr reAb been eztjt snegwtneis eien vlta.Aereint nUd dei nakn ihcs copsith oncsh eainml ovn rhreoninev neseh sn.elas asD ytSlgin mit eeiklnm knTa, iekdcm rusitLfe,naefltkt nepmkpa eerFnd dun ftetem edrrVoard its atbsolu lnnuegeg ndu tigmsi.m nUd dmati auch nkeei efZiwel uem,mafokn lg&u;atmt

x