Schuhindustrie RHEINPFALZ Plus Artikel Die Beschäftigungslage ist stabil

Herausfordernd ist die Lage für Industrie und Handel.
Herausfordernd ist die Lage für Industrie und Handel.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Herausfordernd – so beschreiben Vertreter von Schuhindustrie und Schuhhandel ihre Lage. Zwar konnte die gesamte Branche 2023 ihren Umsatz steigern, doch die Inflation dämpft die Kauflust und Schuhgeschäfte kämpfen weiter.

Die Stimmung bei den Herstellern sei angespannt, sagte Carl-August Seibel, Präsident des Bundesverbandes der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L), am Montag bei der Schuhmesse Shoes in Düsseldorf.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

seDutdnahcl nfedebi ichs ni eerni Rzsesonie und emd &;kmounenl isch edi rneBhac cnhit ihenn.ztee ieD hraubeVrrec nesie zicegrl;mouh&l udn dei uVwfrgennree in edn Lefeetkientr onflieg edr ruAHithiffg-en fua Hsiahffsnleedc etnrsog furmu&;l hzctz;uulia&esml kinseiR dnu Ktsone, vor lemla bie jnene

x