Hintergrund RHEINPFALZ Plus Artikel Beton: Massenbaustoff und Klima-Killer

Eine elegante Welle, vollendet geschwungen – und gemacht aus Beton: Glaskunstzentrum im lothringischen Meisenthal.
Eine elegante Welle, vollendet geschwungen – und gemacht aus Beton: Glaskunstzentrum im lothringischen Meisenthal.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Beton ist wahrscheinlich der meistgenutzte Bauwerkstoff weltweit. Er ist in großen Mengen verfügbar, form- und haltbar. Sein großer Nachteil: die miese Ökobilanz. Die Zement-Hersteller wollen sie verbessern, stoßen aber an Grenzen. Denn ein Teil der klimaschädlichen Emissionen ist unvermeidbar. Was tun?

Beton ist ein äußerst vielseitiger Baustoff. Die spektakulärsten Gebäude der Neuzeit sind aus ihm gebaut: hunderte Meter hoch, andere mit ausladenden, gewagten Kurvenlinien,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

wdiere dreane itm rihsbcnae owehelcssr ndbwnheesec lmtn.eEene iDe toEfsgrcgliheshec eds toBsen tis idabe belumr&u; 2000 raeJh lta: nScho im etkainn moR agb se ennie Botus,ffa red lsa oarmfu&ulVrel; ovn nmmdreeo nteoB .tlig suA imh ehfucsn eid lRmmou&;er ewftuiealuigl;m& t&,;lmalsuePa geisrei rnm,heeT auhc ied umul&;rf lveie hednruehatJr imsruzg&tl;e&gol; aKpllheupel dre lWte ads( onPeanh)t dun grziorgitelg&sa; eu&;anmfHl, da ied asesM bslste ntrue ressWa lehuermasta&u.t;

hcDo benne reseid uneagzlemnnd;&l teSei erd leaiMlde gtib es neie ewtize, eigrnwe csee,rnihmdm udn ide its nulrbleaa:ktd iDe elrtsHunleg jdree Tenno teZnme hn;sda& asd etlBtdmiine mi Boent dnsha;& chratruevs mehr las eeni ebalh nenTo esd sieaalsmKg noKeiildoxhd (2.CO) deseJ arhJ nrewde etetwilw herm las ievr aidleirlnM nnnToe nZtmee drzpoteriu hdsn;a& achtm nrud ,25 irllndaMei noTnen 2OC. eiEn igealgtwe eegnM shan;d& ads mnehca hcau wiez egcVileehr hdect:ilu utLa emlbUmwtensdtua rtgbeu erd mesatge iO;zt-gso&l2CussA edr nnsittnurodaIei anDhcdultes im negnnveraeg arJh nurd 604 ieoinMlln nTonen 2,CO das war unrd eni tireDlt ewenrgi sal 30 heraJ .

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x