Rheinpfalz Seehof-Kiosk: Letzte Arbeiten

Erlenbach. Die Fertigstellung des durch einen Brand zerstörten Kiosks am Badeweiher Seehof naht. In seiner Sitzung am Montagabend vergab der Gemeinderat die Restaufträge im Gesamtumfang von knapp 30.000 Euro. Die Firma Christill (Erlenbach) wurde beauftragt, die Toiletten im eigentlich vom Feuer nicht betroffenen Bereich neu zu fliesen. Die Firma Wittal (Lemberg) verlegt die Wasserleitungen unter Putz und installiert eine Außendusche. Von der Schreinerei Kroiß (Bruchweiler) werden zwei neue Türen geliefert und montiert sowie eine Ablagefläche am Verkaufsfenster des Kiosks geschaffen und die Firma Elektro Schied (Bruchweiler) installiert die Beleuchtung. Nach der grundlegenden Renovierung muss der Pächter künftig mit 1200 Euro im Jahr 150 Euro mehr bezahlen als bisher, informierte Ortsbürgermeister Bernd Arnold. Der Pächter wurde außerdem verpflichtet, eine Betriebshaftpflichtversicherung abzuschließen und nachzuweisen sowie nur geprüfte Geräte in den Kioskräumen zu verwenden. Arnold informierte außerdem, dass der gemeindliche Bauplatz im Ortsteil Lauterschwan, über den viele Jahre lang eine Stromleitung führte, nach deren Verlegung unter die Erde schnell verkauft werden konnte. (hll)

x