Landau RHEINPFALZ Plus Artikel Ringgemälde von Christine Schön in der Marienkirche

Monumental: Das Ringgemälde von Christine Schön beherrscht den Chorraum. Das zeigt der Größenvergleich mit den Urheb ern: der Kü
Monumental: Das Ringgemälde von Christine Schön beherrscht den Chorraum. Das zeigt der Größenvergleich mit den Urheb ern: der Künstlerin Christine Schön und ihrem Partner Mario Frieske.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Marienkirche in Landau ist bis Ostern ein Schauplatz zeitgenössischer Kunst. Christine Schön hat zwei große Arbeiten installiert, die sich mit der Frage nach den letztgültigen Werten beschäftigen. Das Ringgemälde inspiriert Fastenimpulse, die von der Pfarrei gestreamt werden.

Wer die Kirche betritt, gerät unweigerlich in den Sog des außergewöhnlichen Ringgemäldes, das mit seinem stattlichen Durchmesser von sechs Metern den ganzen Altarraum

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

inemmint ndu mit nriee rlstieilnpeu aAru llf;ru&eutl.m Die uaeanLrd eraMnil ihinrseCt lc&Su;onhm tah ihsc u;mlurf& ideess itlaetchgei rWek ovm nengngsnaSeo dse lheinegi aFnzr onv Assisi reinripsien n.slase

nI sesned Lidd&;loueqbbo dre ouflesouqc&Ghl;emd;p& (ictaCno leled ceetraru) sua dem 1.3 adnhuteJrhr &llmtuufh; cshi der nuoh;c&lmM agzn denbneguein ni ied ,rNtau mti red re einne creilhwcsehstgein amUngg ltef.pg Die imchmhneils ienrst,eG eid ndierishc mteElnee ,erFue sWea,sr ndWi dnu ,Eerd aj aogsr ned dTo scthpri re tim swctehrSe eord dBurre n,a ied Soenn tis hmi ine lbSinndi stG.ote

ituoslHtzkokronn flu&u;mr neefir SiahtrsCindnet mSochlnu&; tah die iaftncEeihh rde pherSac esd hMmo;c&sunl ;lufrum& nniee os enandselsmuafl caarhehStvl eitf eerntudkbci. eiS lttie wie hir rretnaP oMrai eiesrkF ied eLbei urz ruaNt dun e&dobdq;ui uvieittin n,uhAng adss sad iecmcshelnh snDiae ni ine esnasdmeusf eehshcGne evonebrw d&.oilsqtu;

So rfteie edi gianmmeese dIee, deise eadeknGn dnu leu&Glumh;fe erlihsamc uuse.ezznmt eiD omrF esnei nge&oz;lgrsi Rngis sal oblymS rde llootemkenhVim dnu etleknUiihdcn

x