Karlsruhe RHEINPFALZ Plus Artikel Marilyn-Monroe-Stück „Miss Golden Dreams“ am Badischen Staatstheater

Der Schein trügt: Srah Sandeh als Myarilyn.
Der Schein trügt: Srah Sandeh als Myarilyn.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Die Traumfabrik von Hollywood produziert glitzernde Illusionen von Glück und Harmonie. Aber sie fordert auch ihre Opfer, Marilyn Monroe etwa, die zur Ikone von Sex und Glamour wurde und doch stets unglücklich war. Die biografische Szenenfolge „Miss Golden Dreams“ im Karlsruher Staatstheater zeichnet ihren Weg nach.

Männer waren es, die Marilyn Monroe zu dem machten, was sie am Ende war und woran sie zugrunde ging. Und Männer waren es auch, die dieses Produkt ihrer Fantasien verehrten. Kein Wunder,

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

nned bod;du&iqe no&dMleouq;or war ngza ndu gar eein nuntitroskKo des oeqa;ul&bmd ze;uqg,do&la sde ;m&haumicnlnl eg&rptgmaeu;nl Bsikcl afu ueFarn, rde dei ryeptetnoSe red tcruglcllseGsaeeetnhdrh ettembsmi nud eegng ned ied hissecnmfiite sewiSehe tim mde Mloled sde be;m&adlouqfe gu&daezq;lo zu rsteteoperin .stcuh

netirH edr eslrhebOlDeeacui&;fm reaend Shtci letg edn zekAtn afu ide rereOlfplo, die dre aivD im hnnedhrrcese a;num&nsetrMmsely negezewius wrude. In llear ilttuhcekeiD hat eeisd uegglnuAs esd Monhsy-toeorM die nmahseaicreik fglrrotausinEo eJyoc lraoC tOsae ni erhim Buhc qouldouondB;d&l&q;b nvo 0200 tb,neto sad erd lnescecinhmh ldr&aTmugeoi; tnreih rde llgenzam;n&denu c&eu;aOeflhlbrm der tKu-lo&;iminoGnt &up.santru;hclm nI eeirn olgFe vno eeznnS udn eiEdnops macht dei ntroiAu btsi,cahr iew die (ohcsn 9162 )enrotbsege nreoMo ducrh dei Errwgeutann nud oNernm rrhei ;&mrluManen reguhbetezocgn nud uaf nie Mreuts inh minutpleari ,rwa sda tmi rhmei riennne Bidl imemr gwieren uz ntu h,taet bis esi dann ma neEd nehczwsi rreawh ndu hcrisanekfgumte hnebntmwulSrghesa nitch hrem uz scnthereeiund westus dnu zmu ef

Ihre News direkt zur Hand
Greifen Sie auf all unsere Artikel direkt über unsere neue App zu.
Via WhatsApp aktuell bleiben
x