Minfeld RHEINPFALZ Plus Artikel Heeresmusikkorps Koblenz spielt für den Erhalt der historischen Kirchenmalereien

Für den modernen Part des Konzerts sorgte der Auftritt des Saxofonquartetts, rechts Stabsfeldwebel Marko Sion am Sopransaxofon.
Für den modernen Part des Konzerts sorgte der Auftritt des Saxofonquartetts, rechts Stabsfeldwebel Marko Sion am Sopransaxofon.

Für den Erhalt der wertvoller Wandmalereien in der historischen Kirche von Minfeld veranstaltet der Förderverein jedes Jahr ein Benefizprogramm. Am Donnerstag leiteten drei Ensembles des Heeresmusikkorps Koblenz einen ganz besonderen Beitrag.

Der Andrang war so groß: Die Mitglieder des Fördervereins um die Vorsitzende Anca Burg stellten Stühle neben die Kirchenbänke, damit niemand stehend das Konzert verfolgen musste. Mit

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

90 sib 100 huBsrcee wrane lela ml;zeula&Pt mit licBk uaf dne arlAt tezbste. rDot litensep nahendneacir erid seebnsEml eds kreekssspHumerio b:eoznlK sad nelteblutih;msuBraeclt&q esiow sda -rualse;lb&moHzl udn asd qtoaafettxonSr.u

In dre shksicaslen tuesgnBez wzei mteonpr,Te neie suP,

x