Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Schwungvoller Beginn der deutschen Mannschaft gegen Peru

Artistisch: Serge Gnabry.
Artistisch: Serge Gnabry.

Ein Anfang ist gemacht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Eine große sportliche Bedeutung hat der 2:0-Testspielsieg der deutschen Nationalmannschaft gegen Peru nicht, aber zu klein sollte man den Stimmungsaufheller nicht reden, den die Elf mit viel Spielfreude in Mainz erschuf. Von Michael Wilkening

Angesichts der Feierfreude, der Stimmgewalt und der Anzahl an Fans aus Peru, die in der Arena in Mainz für südamerikanische Atmosphäre sorgten, war Bedauern durchaus angebracht, dass diese Nation

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

vor ein rapa oanteMn ieb erd srsttemelfciWetha in traaK nicth bidae rwa. Die neaerrPu netath end nuSgpr sni fenrmleieedlTh nur nhnuucldma&u;h estras,pv ielw eis mi ly-eoPuDllff-a mu asd etlzet citTek an terasnuiAl teenhcteirs hsnd;a& im e;rngt&fehseizl.clsemEi eDi ghsnEumluc&nt;atu udn edr ,Fs

x