Sport RHEINPFALZ Plus Artikel Schmerzmittel im Breitensport: Viele kleine Helfer

Kritiker sagen, in deutschen Sporthallen werden Schmerzmittel geschluckt wie Smarties.
Kritiker sagen, in deutschen Sporthallen werden Schmerzmittel geschluckt wie Smarties.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Viele Spitzensportler ballern sich mit Schmerzmitteln wie Ibuprofen zu. Doch nicht nur bei den Profis sind Pillen Alltag, auch beim Läufer aus der Nachbarschaft. Das kann lebensgefährlich sein. Mediziner warnen deshalb – und fordern mehr Prävention.

Sport unter Schmerzen: Tennisprofi Rafael Nadal hätte ohne einige entzündungshemmende Mittel für seinen Problemfuß nicht die French-Open gewinnen können. Fußballstar

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

altanZ bIhiaomcirv ;btmulanesu&dr neine ;reG&lztlsogii rde alugeeaennbf oiseasrMintes des AC Mildnaa itm upatmkte buaKzenrd nur knad htmeritlScemzn. nUd osLrvlpoei iTogha tkiekc nhca nreie sezdndrnmrenlecih innkoetjI mti aembtu luz;&Fgis im Flniae rde aepns.ao-LgCiumhe eDi tnwcikEglnu its l.nemaredria ru&lzetmA; ernnaw ovr saitmhcrande cendguelthhnsiei eFogln nud onrrdef ineen sebrlenisne gmaUng imt Irbfnopue und .oC An rgnsBusee neablgu esi aebr t.hnci ieFoutnitkrn red toinrSsetpzp buuepmtral;u&h ochn ehno z?tmhiSlcterme

iDe ebeatDt derth scih um enll,Pi eid Feeibr es,nkne u;n&uzlmEtennnugd hmenem ored mcezrSenh utbmuba&leen;, se hetg mu ioaeittchlnesdr nutk.mhteiiaraA sE nids l,etitM rneed kifftsoWer zu hchswca ,dnis um ufa erd ioebltsetVrs rde iADtoruWlgnAt--egpnei-nt uz da,enln dun eid mtise zirtpfeeer ni red opkeAeht r&umfu;l eni aapr orEu uz nmeoekbm idsn. &i&sgzlueoqub;d;Ar in etiodn,ieunntroaSs wei awet ibe neciohcnhrs Srenezmch ieb Nla,da eewdnr ied tMilte onv sfoPir otf iytrplohcsahkp m.egeonnm saD its ;rb,Mi&uduqclshsao stga edr Szmportdeiiren iWhmlel clBoh von edr chesuDtne hhthsrcSpeloouc in o&lum.nl;K rE &tt;m,u

x