Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Schiedsrichter Roland Schäfer im Interview über seinen 2500. Spiel

Fußball-Bundesliga-Saison 1990/1991: Roland Schäfer leitet die Partie Hannover 96 gegen den Schalke 04. Links Uwe Eckel, rechts
Fußball-Bundesliga-Saison 1990/1991: Roland Schäfer leitet die Partie Hannover 96 gegen den Schalke 04. Links Uwe Eckel, rechts Schalkes Kapitän Dietmar Schacht.

Der Frankenthaler Schiedsrichter Roland Schäfer war einst Assistent von Markus Merk und Zweitliga-Unparteiischer. Nun hat er mit einer Kreisliga-Partie sein 2500. Fußballspiel geleitet. Über das wohl einmalige Jubiläum sprach er mit Udo Schöpfer.

Herr Schäfer, 2500 Spiele als Schiedsrichter, das ist schon eine Hausnummer, oder?
Ja, schon. Das kann man so sagen.

Und wie war das Jubiläumsspiel zwischen dem TSV Kürnbach und dem TSV Obergimpern an sich?
Es

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

hat in nemru;ol&Smt rggneeet ndash;& dun an ,aj es awr lath eni lKiaigsielrspe im rKise drHbe.egeli asD iepSl wra tcnih os bessoednr, se war ien lpSei edr nrueent seal.Ks Es raw in nd.nuOgr

bGa es enei ghnurE rvo dem ilNiSenp.?e

eWi dnsi Sei fau eid haZl 5200 nomekemg? nb

x