Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Rhein-Neckar Löwen gastieren in Coburg

Will am Sonntag gegen Coburg jubeln: Patrick Groetzki.
Will am Sonntag gegen Coburg jubeln: Patrick Groetzki.

Die Rhein-Neckar Löwen suchen weiter nach sich selbst. Das hat immerhin den Vorteil, dass die Spieler des Handball-Bundesligisten die kommende Aufgabe nicht auf die leichte Schulter nehmen, glaubt Patrick Groetzki.

„Wir sind mit uns selbst beschäftigt“, sagt der Rechtsaußen vor der Partie der Löwen beim Liga-Schlusslicht HSC Coburg am Sonntag (16 Uhr). Es ist grundsätzlich eine mentale

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

s,untK eid eintnaoKrotnz uznhhhlcoate, enwn red eGegrn afu mde aprPei teluhcdi rwniege tl&atui;Qaulm auesitfw sal mna slebt.s Wnne run 94 enudSnt hnac med fiAfbpf ni ruoCgb mi enenrf dasuRlsn asd Vleiitrl-lsenaiHpiefn ni edr panEouer uageLe tnsh,eat ist ide rGhefa ohcn rigllmeuogz;;&s&,r asd Deull

x