Die 60. Bundesliga-Saison RHEINPFALZ Plus Artikel Mit einem Pfälzer Torwart aus dem Tal der Tränen zum Höhenflug

Klaus Scherer als FCH-Torwart.
Klaus Scherer als FCH-Torwart.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Drei Jahre zählte der FC Homburg zu den Top 18 in Fußball-Deutschland. 1986/87 rettete sich der FCH in der Relegation gegen St. Pauli, stieg ein Jahr später ab, sofort wieder auf, aber 1990 erneut ab. Immer dabei: Torhüter Klaus Scherer, den der Zufall und ein RHEINPFALZ-Redakteur 1982 nach Homburg brachten.

Klaus Scherer ist heute 64, seit einem guten halben Jahr Rentner. Er war 24, als er beim damals drittklassigen FC Homburg als Torwart anheuerte. Von 1982 bis 1990 hütete Scherer 222 Mal das

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

oTr dre rsuz,Glm&nn&;eieuil;gW- eieretf itm nhnei 1893 den enGiwn dre nuteesdhc ssaaiftc,meuthtreemAr nie aJhr p;rtam&sleu edn eAgtiusf in edi eiZtwe iBsand.uleg

1986 nud 1998 wra eS,rhrce in pceyhroHes onregbe, eub;ulm&r uTS udn z&gGe-mWiu&;n;ullrsi syehroHpec ni nde letcpanspuTenh esd .1 CF esuarKilatresn moeg,nkme ide rNemum 1 iebm Aeisugft red laSdmlar&rue;na in edi .ilgaeBsdun

tlSzo ufa sda eEiht;dq&cIeroburn erd ueandBsilg uz lsipee,n das awr fuu&;lmr hmci ads ogt;le;uG.z&l&sirm Es cmtah imhc oszt,l assd ihc sad cthsgfeaf ahbe ah;d&ns mti neiem gewienss ,talneT itm ililFz&e,;gs mti eg.hiEzr hIc taeht neknei r,Berate cih aetht inenek ;oruedaag&q,Mln enlaziritb Klasu ecrSher. 88119/0 isetple re embi FC nobaleRd. tzrFi hF,ucs salmad reaiTnr eds gObeierstiln FVS hSmo,ralr tab ned etattnreinel emnasdihValasrb-nunsSgcl muz nerrtPiabgion nsha&;d fua eemni llrtsdpaWzotap in iLneme mi teeunhgi eirKs .l;azmpwltdf&Ssueu Deiba raewn nru rde Lleotrekaoprtksraud rde NIZEFRLAHP asu nssarmiPe dnu tfFgrooa -KdUtoru .ttzrSe uclorildsEknv dnssee e;phshSum&psccalusn von ercSerh, der die von chFsu tnentgeeer d

x