Eishockey RHEINPFALZ Plus Artikel Lehtivuori erlöst Adler kurz vor Schluss

Harte Arbeit: Andrew Desjardins (Mitte) bekommt es mit zwei Akteuren der Roosters zu tun.
Harte Arbeit: Andrew Desjardins (Mitte) bekommt es mit zwei Akteuren der Roosters zu tun.

Die Adler Mannheim feierten Montagabend den nächsten Erfolg in der Deutschen Eishockeyliga (DEL). Beim 2:1 (0:0, 1:1, 0:0, 1:0)-Sieg nach Verlängerung gegen die Iserlohn Roosters bedurfte es jedoch harter Arbeit und etwas Glück. Der Siegtreffer fiel erst kurz Schluss.

64 Minuten und 58 Sekunden war die Partie alt, da erlöste Joonas Lehtivuori seine Adler. Der Verteidiger schoss kurz vor dem Ende der Verlängerung das goldene Tor und sorgte dafür, dass

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

wezi Pukten fau das nKoto rde dlreA .rdnwtneae

neEin wineetre drunG rzu ruFeed gab es um;&flur ide bsGrgtaee ohncs vor rde .Peaitr tulmrmdru;l-reSA&e wedrAn rsasdDinje rfeieet hcan rsneie im nagMaet Cpu enlteetrin vez&;ltfurmngelHtuu eneis &c;kRluukerhm aufs .isE ouIbqh;cd&

x