Sport RHEINPFALZ Plus Artikel Kommentar: Fäth und Groetzki – zwei Härtefälle

Ausgespielt: Steffen Fäth.
Ausgespielt: Steffen Fäth. Foto: KUNZ

Patrick Groetzki und Steffen Fäth von den Rhein-Neckar Löwen fehlen im deutschen Aufgebot der deutschen Handball- Nationalmannschaft . Das ist hart. Ganz überraschend kommt es nicht.

8572 Zuschauer waren am Sonntag vor einer Woche zu Gast in der SAP-Arena und schauten sich das Handball-Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen gegen die HSG Wetzlar an. Einer dieser 8572 Zuschauer

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

raw rde d.iBarrsuenetn itsinarhC roPkpo ahs eneni i2g9-6:2Se edr l;o&weLn,mu er sah cuha ennie eftfneS ;a&Fut,mlh edr mi umucrR;ma&lku nnbeag, iechgl tmi nseemi eetnrs Wrfu raft &adns;h udn adnn armhelms eeittc.rhes ;hault&Fm a;&ligzss die wteize ebtilaHz fua rde Bak.n

u

x