Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Horst Hrubesch – das menschliche Kopfballungeheuer wird 70 Jahre alt

Europapokalsieger mit einem Sieg gegen Juventus Turin: Horst Hrubesch.
Europapokalsieger mit einem Sieg gegen Juventus Turin: Horst Hrubesch.

Horst Hrubesch war ein Spätzünder. Erst mit 24 ist der gelernte Dachdecker Profi geworden. Mit dem Hamburger SV wurde er deutscher Meister und Europacupsieger, mit der Nationalmannschaft Europameister. Am Samstag wird der Talentschmied 70. Die Rentnerbank hat er für seinen HSV wieder geräumt.

Eine Profi-Karriere, wie er (oder auch Miro Klose) sie gemacht haben, ist heutzutage unmöglich, sagt Horst Hrubesch. Beim Amateurklub SC Westtünnen wurde der 1,88 Meter lange Sturm-Turm

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ovn rreenW tLroan iiar,trtne rde eptlesi r&ufmul; teo-sRWsi snEse in red digBlnsuea ndu stleto edn ngeLna 7195 na eid etgieafnsrlH;sz.&a Mher sal iseariluwpsheKlesa dannste hctin fua erd hotlrcsnpie eskantirViet hursesHcb, der bei EWR utt.ertheracds nI 48 gBaldnseiipelunse hcssos dre rmatuStkn 83 oerT

x