Sport fussball: 3:0 – FV Dudenhofen schier unaufhaltsam

Dudenhofen. Nichts und niemand scheint Verbandsliga-Tabellenführer FV Dudenhofen aufzuhalten. Gestern gewann er das Heimspiel gegen den FC Fortuna Mombach 3:0 (0:0). Dudenhofen tat sich gegen die mitten im Abstiegskampf steckenden Mombacher aber lange schwer. Der FVD versuchte es zwar über die Außen. Aber die Flanken kamen nicht. Die Fortunen zogen sich in der ersten halben Stunde komplett in die eigene Hälfte zurück und standen dort sicher, zeigten erst dann mehr Mut. Firas Zein verbuchte eine erste Halbchance, traf den Ball jedoch nicht richtig. Die größte Möglichkeit vergab Daniel Eppel, der, vom kämpferisch starken Timo Enzenhofer fein bedient, frei an Torwart Kay Schotte scheiterte. Auch nach dem Wechsel verzeichnete der FVD mehr Ballbesitz, machte aber zu wenig daraus. Gästespieler Jonathan Trost prüfte Schlussmann Marcel Johann. Torjäger Julian Scharfenberger brach mit einem Kunstschuss schließlich den Bann (78.). Christopher Koch staubte zum 2:0 ab, ehe Tolga Barins Freistoß saß. Tore: 1:0 Scharfenberger (78.), 2:0 Koch (86.), 3:0 Barin (90.+1) - Gelbe Karten: Enzenhofer, Eppel - Debus, Meier - Beste Spieler: Scharfenberger, Enzenhofer, Rami Zein - Schotte, Frey - Zuschauer: 102 - Schiedsrichter: Keilhauer (Einsiedlerhof). |tiko

x