Handball RHEINPFALZ Plus Artikel Eulen-Pleite in Dresden: Nicht gut genug

Nervenstark in Dresden: Tim Schaller.
Nervenstark in Dresden: Tim Schaller.

Die Auswärtsfahrt zum HC Elbflorenz 2006 nach Dresden hat sich für Handball-Zweitligist Eulen Ludwigshafen nicht gelohnt. Mit 25:30 (13:15) verlor die Mannschaft von Johannes Wohlrab beim Tabellensechsten.

Auch ein starker Torwart Mats Grupe verhinderte mit seinen insgesamt 13 Paraden (38 Prozent) vermochte die 16. Saisonniederlage nicht abzuwenden. Der junge Keeper parierte mehrere freie Bälle der Gastgeber.

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

eSein eglolneK nntoenk mi rnffgiA urhcd evil zu velie &ulhelfFer;mwu inek ltKaiap rasuad nsah.egcl sieseD koMna lemmgetlean;&bu mllck;uRuaspe&uirmer Mex .sRegua neqo&esrdd;Dub hat se im gAifnrf cfeihan eesbsr c.etahmg Wir slnaes noerv zu eivl ige.lne mU auasut&;lrmws ni dernDes uz ienenng,

x