Fussball RHEINPFALZ Plus Artikel Eintracht Frankfurt glaubt noch an die Wende bei der SSC Neapel

Kapitän und Torhüter Kevin Trapp und seine Kameraden verabschieden sich von ihren Fans.
Kapitän und Torhüter Kevin Trapp und seine Kameraden verabschieden sich von ihren Fans.

Im Hinspiel des Achtelfinales der Champions League verlor Eintracht Frankfurt gegen die SSC Neapel mit 0:2 (0:1). Die Hoffnung fürs Rückspiel am 15. März ist: klein.

Was war das für eine wundersame Reise der Frankfurter. Siege beim FC Barcelona, der Final-Erfolg gegen die Glasgow Rangers in Sevilla, der im November so wichtige Coup bei Sporting Lissabon –

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

raeb wei se uhistaes, sti siede esRei tezjt n;tclush&mzau niamle .brovei Zu rask,t uz ,nmtnoiad aj: zu ioemdrinpne rtta eid CSS eNalpe uaf und ume;k&ntoln o,s ni rde ormF, ehcirs nohc die iene redo nerdea ru⪙Hudm afu edm Wge nach abltsnIu hn.nmee

leeapN ioiemrtDepni nnchMtsfaa de

x