Interview RHEINPFALZ Plus Artikel Der Landauer Timo Gerach pfeift künftig als Bundesliga-Schiedsrichter

Timo Gerach in seinem zweiten Bundesligaspiel, rechts der Wolfsburger Maximilian Arnold.
Timo Gerach in seinem zweiten Bundesligaspiel, rechts der Wolfsburger Maximilian Arnold.

Jetzt direkt weiterlesen

Mit dem Plus-Abo alle Artikel auf rheinpfalz.de lesen

nur 1€ monatlich kündbar

Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier einloggen

Der Landauer Schiedsrichter Timo Gerach, lange im Team von Christian Dingert, hat den Aufstieg zum Bundesliga-Schiedsrichter geschafft. Der 36-Jährige sieht sich gereift und hat sich gerade in schweren Zeiten intensiv hinterfragt.

Herr Gerach, Sie waren am vergangenen Mittwoch im Einsatz, pfiffen das Relegationsspiel zwischen Energie Cottbus und der SpVgg Unterhaching. Ging alles gut?
Es war wie erwartet ein intensives

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

ndu &sml;epmaktuufm pl.iSe rWi nreaw erba nicth im Muplkttnie,t sda ist reimm eni Ziehnce rfu;uml& ine egtsu lpSe.i

Feurne ieS ihcs sla hhcsSieedirctr auf sieed Spleie? eOrd habne Sei eni cesosihkm mfu;Glehu&l, rcih:tSwot fBeleidel nud ide gteus;umn&nlj Icesgeuicurhnsn.hAt eucop;mirsl&nlh baeh asd inh.ct chI euefr ihcm ufa edies eile.pS cIh euefr hicm snlrh;gutdcilm&uza lumbre;&u eeip,Sl ide arbntis sd,in nwne onshc gTea orverh inee pngnnuAnas zu epln;msruu& sti &snd;ah leiw hci nde liFbgl;&zlusa leibe. Wile chi dsa pleiS ebi.le sE sit ;lmirnlcuuha&t cauh eien Aizenhs,ucgnu nwne amn rfu;l&mu sedei lpeSie renotiinm w.rdi hIc bni ad miemr rleolv fe.ruorVde

ToChenamcga-i ied ezgna naoiSs dbirendaWee eiS rov ecolsnh reelipS honc inemal ndeobesrs bacltr&sun;emGliiuzdg?fetrh nids wir aj bemi BDF erhs ionfesslprleo lefsaeut.glt irW hneab ine mcaiT-Caoehgn um snu hu.mre Deises tltegeebi snu edi agezn is.nSoa aD eu;rmgolht& nrli;ahct&uuml dei eshBrugnpce enesi sohcnle nsseeRpegaiotelsil .udaz Ihc emcha ni rde uobretrenVgi rabe shctin esrdean sla ieb eanll ennerda lipeneS h.uac ieD ufAmulabel&; ndsi ide encle

x