50 Jahre Frauen-Fußball RHEINPFALZ Plus Artikel Der FV Speyer gehörte anfangs zu den tonangebenden Teams

Der Anfang: Die Speyerer Frauen vor ihrem ersten Spiel.
Der Anfang: Die Speyerer Frauen vor ihrem ersten Spiel.

Ja, die Erinnerungen. Es ist lange her, das mit dem Fußball. Aber wenn Rosi Weiler aus Schwegenheim bei Speyer ihr Fußball-Album herauskramt, dann sind sie schnell wieder da. Vor 50 Jahren ist in Deutschland das Verbot für Frauen-Fußball vom DFB aufgehoben worden. Rosi Weiler war nicht bei den allerersten dabei, bei den Pionierinnen, die angefangen haben, als Frauen-Mannschaften in den Vereinen noch verboten waren. Und doch gehört sie zu den Spielerinnen der ersten Stunde. Unter dem Bild im Album steht beim ersten Spiel das Datum: 3. Oktober 1970.

Für die Schwegenheimerin, die in ihrer Kindheit und Jugend geturnt hat, war der Weg zum FV Speyer nicht weit. Denn ihr späterer Mann Willi spielte dort Fußball. Ihr ist es

Bitte loggen Sie sich ein um den Artikel im Klartext zu sehen.

so aggeegnn eiw ienlve red ruaFne nvo rlza;gi:lusbenF&l iSe awr memir tmi auf emd ortStzalpp e.dbia orbeI&;dmuqm lb;zogsl&i bulilagF&;szl eu;qlk&ocdgun durew end aemnD uz linw,lieagg zrua&meltl;h .ies ndU os hsetnncdeie eis shc,i aemiln orp Woehc sGnyikamt zu emncha. Asl isrpniotease r

x